Jahresausklang am 12.12.2012

Einen Dank richtete Vorsitzender Michael Koch beim Jahresausklang der FWV an alle, die sich aktiv in das Vereinsleben der Freien Wähler eingebracht haben. Er lobte die sehr gute Zusammenarbeit und das kollegiale Miteinander zwischen Bürgermeister, Verwaltung und den Gemeinderäten der anderen Fraktionen. Bei der Verabschiedung des Haushaltes 2013 waren sich alle einig, die Entschuldung weiter zurückzufahren und höhere Rücklagen anzustreben.

Der Vorsitzende gab einen kurzen Rückblick auf die vielen lokalpolitischen Themen, insbesondere die, die in den Bürgergesprächen thematisiert wurden. Etliche Vorschläge der FWV wurden aufgegriffen und auch teilweise realisiert. So ist aus der Forderung nach einem Friedwald zwischenzeitlich ein anonymes Grabfeld Realität geworden. Auch die Einführung einer zentralen Enthärtungsanlage, ein Wunsch der FWV-Fraktion, wird nochmals beim Wasserzweckverband diskutiert werden.

Koch rief zur aktiven Mitgestaltung und Mitverantwortung der Bürger auf, die hinsichtlich der Kommunalwahlen im Jahr 2014 unerlässlich sei.

Mit einem Dank an alle Aktiven, insbesondere den 5 Gemeinderäten und den besten Wünschen für das Weihnachtsfest und das Jahr 2013 leitete Koch über zum kommunikativen Teil des FWV-Jahresausklangs. Vize Joachim Hartman richtete seinerseits seinen Dank an Michael Koch für seinen unermüdlichen Einsatz und vorbildliche Arbeit als Fraktionsvorsitzender.