Bürgergespräch am 19.01.2009

2009 – gute Aussichten für unsere Gemeinde?

„Die Zeit ist reif für Veränderungen!“

Am Vorabend der Gemeinderatssitzung, bei der die Haushaltsplanung 2009 eingebracht wurde, konnten in großer Runde viele Themen besprochen werden, die aus Sicht der Freien Wähler für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde wichtig sind.

Zunächst ging Fraktionsvorsitzender Helmut Amann auf die Themen der Gemeinderatssitzung ein. Die Vergabe der Landschaftsbauarbeiten für den Kreisel in Ubstadt, insbesondere die Kosten der Pflege während des ersten Jahres entfachte eine lebhafte Diskussion. Die Einbringung Haushaltsplanentwurfs der Gemeinde wird mit Spannung erwartet, das Zahlenwerk wird Thema beim nächsten FWV-Bürgergespräch sein, so Amann.
„Die Zeit ist reif für Veränderungen und dafür, die alten Gleise zu verlassen und mit Weitsicht in die Zukunft zu schauen“, konstatierte FWV-Vize Joachim Hartmann. Die Trinkwasserproblematik wird nach Meinung FWV-Gemeinderäte weiterhin ein Thema bleiben. Innovative Konzepte für unsere Baugebiete sollten angestrebt werden, ebenso schlüssige Konzepte zur Verringerung des innerörtlichen Verkehrsaufkommens. Dem immer noch vorhandenen Ortsteil-Denken sollte man nach Meinung der anwesenden Bürger entgegentreten, vielleicht sogar die unechte Teilortswahl überdenken.

Am 28.1.2009 werden in Forst die Kreistagskandidaten vorgestellt und gewählt, aus Ubstadt-Weiher stellen sich die beiden Vorsitzenden Michael Koch und Joachim Hartmann zur Verfügung.

Werbeanzeigen